Metallfreie Zahnsanierungen aus Zirkon ...

   

... Kronen, Brücken, Prothesen

In meiner Praxis bin ich mit neuester CAD/CAM Technik ausgerüstet. Ich habe eine Zirkon-Fräsanlage mit der Kronen und Brücken aus dem vollen Material herausgefräst werden und in einem 6-stündigen Sinthervorgang bei 1400 Grad Celsius vergütet werden. Danach werden die präzision-paßgenauen Formstücke mit Keramikmassen in einem weiteren Veredelungsprozeß zu naturidentischen Zahnformen aufgebaut und sind nach einem weiteren Brennprozeß für die Eingliederung in den Mund fertiggestellt. Farbe und Form der künstlichen Zähne werden in direkter Kommunikation zwischen Patient, Zahnarzt und Zahntechniker-Meister abgesprochen und sofort umgesetzt. Das Labor ist im gleichen Haus wie die Praxis.

Solche Computer gesteuerten Fräß-Anlagen werden in aller Regel von größeren Dental-Laboratorien betrieben. Ich habe mich zur Anschaffung deshalb entschlossen, um durch die Nähe zum Patienten auf alle seine Wünsche unmittelbar eingehen zu können.

So sind wir als Praxisteam in der Lage, wenn es "einmal ganz pressieren sollte", von einem auf den anderen Tag eine Zirkon-Brücke in höchster Qualität herstellen zu können.

Zirkon ist in meinen Tests (Speichelteste) statistisch das am besten verträgliche Material.

 
background